Mailin Busko

        "Every accomplishment starts with the decision to try."

 

    -Anonymous-

Etwas ungewöhnlich für Menschen, die im Bereich Gestaltung ihren Platz finden, bin ich erst in zwei komplett andere Richtungen gegangen. Mein Abitur habe ich im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich abgelegt und anschließend zwei Semester BWL studiert.

Lange Zeit wusste ich absolut nicht, was ich einmal werden wollte. Ich hatte viele Träume und Vorstellungen, von einer Polizistin über Chemikantin und Soldatin. Aber letztendlich hat mich kein Beruf bei genauerer Betrachtung wirklich gereizt. Den Umgang mit anderen Menschen jedoch fand ich schon immer sehr toll, was auch der Grund dafür war, dass ich anfing, ehrenamtlich in der Jugendpflege tätig zu werden.

Dort habe ich dann, wie der Zufall so wollte, meinen ersten Fotowalk mitgemacht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich absolut keine Ahnung von Fotografie und „Gestaltungsgesetze“ war auch nur so ein Wort, was ich mal im Internet gelesen habe. Nun gut, ich dachte mir „egal, den Spaß machst du einfach mal mit, du magst ja die Leute“.

Nachdem dann alle ihre Spiegelreflexkameras herausholten, kam ich mir mit meiner einfachen Digitalkamera vom ALDI ziemlich klein vor. Aber ich merkte schnell, dass mir die Fotografie tatsächlich einen großen Spaß bereitet. Verknotet und in den verrücktesten Posen schoss ich nun meine ersten richtigen Fotos.

 

Irgendwann kam dann der Tag, wo ich mir ganz stolz meine erste Spiegelreflex kaufte, die Canon EOS 1100D.

Doch das reichte mir noch nicht: Ich wollte mehr als nur Wald und Wiesen fotografieren.

Im Herbst 2012 nahm ich dann meine Mutter und ihre Freundin an die Hand und machte mein erstes People-Shooting. „Schlinchen“ wurde damit geboren und somit auch Schlinchen‘s Photography. Ich erstellte meine eigene Seite, wo ich aktuelle Werke teilte und bekam dadurch sogar meine ersten richtigen Foto-Aufträge.

 

 

Heute fotografiere ich nicht nur, ich habe auch Digitale Medienproduktion studiert und versuche mich in allen Bereichen der Digitalen Medien. Mittlerweile habe ich mir eine Canon EOS 60D zugelegt, die mich sowohl auf Fotoshootings als auch auf Videoproduktionen treu begleitet.

 

 

Im 3. und 4. Semester habe ich NOWI.TV, das Campusfernsehen der Hochschule Bremerhaven, tatkräftig unterstützt. Durch den Umzug zu Radio Weser.TV habe ich viele Bereiche der Fernsehproduktion kennenlernen können und großen Gefallen an der Postproduktion von Sendungen gefunden.

Aber auch die Bereiche Corporate Design und Kommunikationsdesign haben mein Interesse sehr geweckt.

 

Wenn ich jetzt so zurück denke, hätte wohl niemand gedacht, dass ich - Das Mädchen, welches im Kunstunterricht nicht einmal ein Strichmännchen zeichnen konnte - einmal Digitale Medienproduktion studieren und im Bereich Gestaltung ihren Traumberuf finden würde.

© 2018  Mailin Busko